Einfügen eines neuen Arbeitsblattes

Wenn man von Excel spricht kommt einem unweigerlich das Blatt mit den vielen Zellen in den Sinn und genau dieses Excel Arbeitsblatt möchte ich dir hier etwas näher bringen.

Du kennst bestimmt die Begriffe wie Registerblatt, Arbeitsblatt, Tabellenblatt oder Diagrammblatt. Alle beschreiben aber eigentlich das gleiche. Dabei handelt es sich um die Ein- und Ausgabefläche deiner Daten, Diagramme und so weiter.

Am linken unteren Rand der Benutzeroberfläche sind dir bestimmt schon einmal die unterschiedlichen Registerblätter aufgefallen. Jedes Registerblatt ist ein eigenes Arbeitsblatt und kann mit individuellen Daten gefüllt werden. Durch die Anordnung in diese Register kannst du mehrere Arbeitsblätter in einer Excel Datei verwalten und komfortabel zwischen Ihnen hin und her wechseln. Außerdem kannst du so deine Berechnungen und Auswertungen auf mehrere Blätter aufteilen und trotzdem sind alle übersichtlich in einer Datei angeordnet.

Pro Arbeitsmappe sind bis zu 65.536 Tabellenblätter möglich, du hast also mehr als genug Raum für deine Ideen.

Natürlich dient das Arbeitsblatt vorrangig dazu, Daten einzugeben, auszuwerten und zu visualisieren ich möchte aber gerne auf die Möglichkeiten eingehen, wie du mit dem Arbeitsblatt arbeiten kannst.

Diese Möglichkeiten gibt es

Mit einem Rechtsklick auf ein beliebiges Registerblatt kannst du dieses zum Beispiel umbenennen, verschieben oder die Farbe ändern. Aus- und natürlich auch wieder Einblenden von einzelnen Arbeitsblättern und sogar dem gesamten Arbeitsmappenfenster ist möglich. Die Daten in den ausgeblendeten Arbeitsmappen können aber trotzdem als Referenz herangezogen werden.

Du siehst also, Excel bietet dir eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten für deine Arbeitsblätter und darauf gehe ich in den folgenden Zeilen genauer ein.

Einfügen eines neuen Arbeitsblattes

Dir stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung ein neues Arbeitsblatt einzufügen.

Erstens: Über das Register Start–> Gruppe Zellen–>Befehl einfügen–>Blatt einfügen.

Oder zweitens: Klicke mit der rechten Maustaste auf ein bestehendes Arbeitsblattregister und wähle den Befehl Einfügen.

In dem folgenden Dialogfeld kannst du nun das gewünschte Blatt auswählen, entweder aus dem Register Allgemein, ein Tabellenblatt oder Diagramm (ich beschränke mich hier auf die beiden, da die anderen drei kaum Verwendung finden wenn es dich trotzdem interessiert, dann schau einfach hier nach, aus dem Register Tabellenvorlagen eine bereits enthaltene Vorlage oder über den Button „Vorlagen auf Office.com der sich unten befindet, Vorlagen online abrufen.

Tipp: Der Unterschied zwischen Diagrammblatt und Tabellenblatt ist schnelle erklärt. Ein Diagrammblatt enthält nur Diagramme, Grafiken oder Bilder also grob zusammen gefasst Optische Elemente und keine Zellen. Während ein Tabellenblatt wie du bereits weißt alles vom Bild bis hin zu einer Zahl enthalten kann. Diagrammblätter eignen sich besonders, wenn das Hauptaugenmerk dem Diagramm selbst gilt und ein Diagramm zur Visualisierung ausreicht.

 In allen beschriebenen Fällen wird das Arbeitsblatt links neben dem gewählten oder den gewählten eingefügt, ja genau, du kannst auch mehrere Arbeitsblätter auf einmal einfügen. Solange du nur aneinander angrenzende Registerblätter wählst.

Das wird dir mit folgendem Bild deutlicher:

Die dritte Möglichkeit ist, auf das plus neben den Registerblättern zu klicken, dadurch wird ein neues Arbeitsblatt erstellt, das aber immer rechts neben dem aktuell gewählten eingefügt wird. Allerdings wird hierbei unabhängig von den gewählten Blättern immer nur ein Arbeitsblatt eingefügt.

Entfernen eines Arbeitsblattes

Es gibt zwei Möglichkeiten ein oder mehrere Registerblätter zu löschen.

Erstens wieder über das Register Start–>Gruppe Zellen–>nur diesmal den Befehl löschen (wer hätts gedacht

laughing
) und dann Blatt löschen. Oder du klickst mit der Maustaste auf das Registerblatt und danach „Löschen. In beiden Fällen werden immer alle aktuell gewählten Blätter gelöscht egal ob diese aneinander angrenzen oder nicht.

Umbenennen eines Arbeitsblattes

Entweder du klickst wie gewohnt mit der rechten Maustaste auf das Registerblatt und wählst „Umbenennen“ oder du machst einen Doppelklick auf das Registerblatt. Den Blattnamen kannst du auch folgendermaßen umbenennen: Register Start–>Gruppe Zellen–>Befehl Format–>Blatt umbenennen.

Verschieben oder kopieren eines Arbeitsblattes

Auch zum Verschieben oder kopieren von Arbeitsblättern gibt es mehrere Möglichkeiten.

Du kannst wie gewohnt wieder mit der rechten Maustaste auf das Blattregister klicken, dann öffnet sich das Registerkartenmenü. Dort wählst du Verschieben oder kopieren …, dann öffnet sich ein Dialogfeld

In dem Dropdownmenü wählst du die Datei, in die du das Arbeitsblatt verschieben oder kopieren möchtest. In der darunter stehenden Liste kannst  du nun wählen, vor welches Arbeitsblatt das zu verschiebende Arbeitsblatt eingefügt werden soll.

Wenn du das Blatt kopieren möchtest anstelle es zu verschieben, aktivierst du ganz unten das Kästchen Kopie erstellendann wird das Arbeitsblatt an die gewählte Stelle kopiert und nicht verschoben. 

ACHTUNG: Wenn du das Arbeitsblatt in eine andere Datei verschieben oder kopieren möchtest müssen beide Dateien geöffnet sein.

Die Alternative, Arbeitsblätter zu verschieben ist, indem du die Blattregister per Drag and Drop mit der Maus einfach an den gewünschten Ort in der Arbeitsmappe ziehst. Das funktioniert jedoch nicht Arbeitsmappen übergreifend.

Nun kommen wir auch schon zur dritten und letzten Möglichkeit. Wieder in dem Bereits bekannten Befehl Format. Also Register Start–>Gruppe Zellen–>Befehl Format–>Blatt verschieben/kopieren… . Hier öffnet sich wieder das bekannt Dialogfeld gehe am besten wie weiter oben beschrieben vor.

Aus- und einblenden von Arbeitsblättern

Willst du Arbeitsblätter mit vertraulichen Daten vor neugierigen Blicken schützen oder ein Blatt mit Zwischenberechnungen zur besseren Übersicht verstecken, lässt sich dies einfach bewerkstelligen.

Einerseits indem du mit der rechten Maustaste auf das Blattregister das du ausblenden möchtest klickst  und dann Ausblenden wählst oder andererseits über Register: Start–>Gruppe: Zellen–>Befehl: Format–>Ausblenden & Einblenden–>Blatt ausblenden.

Erst wenn du mindestens ein Arbeitsblatt ausgeblendet hast, erscheint im Registerkartenmenü der Befehl Einblenden…dort kannst du nun aus einer Liste die Blätter wählen, die du einblenden möchtest.

Du wählst das Blatt aus, welches du einblenden möchtest und klickst auf Ok. Genau so funktioniert es auch über den Befehl Blatt einblenden. Diesen findest du folgendermaßen: Register: Start–>Gruppe: Zellen–>Befehl: Format–>Ausblenden & Einblenden–>Blatt ausblenden. Ohne Programmieraufwand in VBA ist das einblenden von Arbeitsblättern leider nur einzeln möglich.

Geballtes Wissen an einem Ort

In meinem Blog findest du viele hilfreiche Artikel, die dir dabei helfen, dein Wissen aufs nächste Level zu heben. Ganz egal ob du nur nach einem einmaligen Problemlöser suchst oder ob du dauerhaft profitieren möchtest. In meinem Blog wirst du fündig.

Geballtes Wissen in einem Buch

Mit diesen hilfreichen Tipps kannst du in nur 17 Minuten, 90% der anderen Excel Nutzer übertrumpfen.

Registerkarten-menü

Jetzt haben wir die wichtigsten Befehle fast durch. Werfen wir noch einmal einen Blick auf das Registerkartenmenü.

Die ersten 4 Befehle haben wir bereits behandelt sowie die Befehle Ausblenden und Einblenden…“

Jetzt bleiben noch „Code anzeigen“, „Blatt schützen“, „Registerfarbe“  und „Alle Blätter auswählen“. Fangen wir diesmal von unten an.

Alle Blätter auswählen

Der Befehle Alle Blätter auswählen  markiert alle sichtbaren Arbeitsblätter Register.

Registerfarbe

Registerfarbe färbt die gewählten Blätter ein.

Das kann hilfreich sein, wenn du viele Arbeitsblätter in einer Mappe hast und diese übersichtlich Strukturieren möchtest. Das ist auch die einzige Möglichkeit neben der Benennung von Arbeitsblättern, die Excel bietet diese optisch zu gruppieren und eine Zusammengehörigkeit anzuzeigen. Dabei steht dir die gesamte Farbpalette zur Verfügung.

Blatt schützen

Bei der Auswahl des Befehles Blatt schützen, öffnet sich ein Dialogfeld mit dem du Einstellungen zum Blattschutz treffen kannst. Ich möchte hier nicht näher auf den Blattschutz eingehen, das mache ich ausführlich in diesem Artikel.

Code anzeigen

Als letzter offener Befehl bleibt nur noch Code anzeigen. Wählst du diesen Befehl, öffnet sich das VBA(Visual Basic for Applications) Eingabefenster. In dem man Makros erstellen kann. Aber auch dazu später in meinem Blog mehr.

Jetzt möchte ich dir noch eine sehr nützliche und zeitsparende Arbeitsweise an die Hand geben.

Excel Arbeitsblatt gruppieren und bearbeiten

Wie du bereits weißt, kannst du mehrere Arbeitsblätter auf einmal wählen. Microsoft nennt das auch gruppieren von Arbeitsblättern. Du kannst dazu entweder die STRGTaste gedrückt halten und die gewünschten Blätter wählen oder durch gedrückt halten der UMSCHALTTaste zusammenhängende Arbeitsblätter auswählen. Wenn du alle Arbeitsblätter gruppieren möchtest kannst du das  auch über das Registerkartenmenü und den Befehl Alle Blätter auswählen machen.

Neben den bereits erwähnten Aktionen kannst du nun eine unglaublich zeitsparenden einsetzen.

Du kannst den Inhalt aller markierten Arbeitsblätter gleichzeitig bearbeiten.

Nehmen wir an, du hast eine Arbeitsmappe mit 52 Arbeitsblätter für jede Woche des Jahres eins.

Darin befinden sich bereits Daten die in allen Arbeitsblättern gleich strukturiert sind also sagen wir in der Spalte A stehen die Tage in Absteigender Reihenfolge der Woche, in Spalte B Preise in Euro und in Spalte C Uhrzeiten.

Du möchtest nun vor Spalte C eine Spalte einfügen. Normalerweise müsstest du nun in jedes Arbeitsblatt einsteigen und dies einzeln machen das kann bei 52 Arbeitsblättern schon mal 10 bis 15 Minuten in Anspruch nehmen.

Wenn du nun jedoch alle Arbeitsblätter markierst und in einem beliebigen Arbeitsblatt die Spalte einfügst, fügst du gleichzeitig in allen Blättern die Spalte ein und sparst so wertvolle Zeit.

Das funktioniert mit jedem Befehl egal ob Daten löschen, Zellen formatieren, Daten eingeben oder löschen, usw… Du kannst sogar vorhandene Daten überschreiben.

Bleiben wir bei unserem vorherigen Beispiel nur nehmen wir nun an, du hast einen Rechtschreibfehler in der Spaltenbenennung von Spalte A entdeckt und anstelle Tag Taf geschrieben. Markiere wieder alle Arbeitsblätter und ändere den Text in einem beliebigen Arbeitsblatt in Tag und schon hast du den Text in allen Arbeitsblättern geändert.

Du solltest nur darauf achten, dass alle Arbeitsblätter gleich aufgebaut sind. Willst du die Gruppierung wieder aufheben, kannst du auf ein nicht markiertes Arbeitsblatt klicken oder im Registerkartenmenü Gruppierung aufheben wählen.

Wo befinden sich die Blattregister?

Es kann vorkommen, dass dir am unteren Rand die Blattregister die du suchst, nicht angezeigt werden. Das kann sehr ärgerlich sein. Ich liste dir hier ein paar Gründe auf warum du diese nicht sehen kannst und Maßnahmen um diese wieder sichtbar zu machen.

Grund Nummer 1: Die Einstellung deiner Anzeige verhindert, dass du die Register siehst. Das kann einerseits passieren, wenn du mehrere Fenster anzeigst, dann überlappen sich diese und das vordere Fenster verdeckt die Registerkarten des hinteren und die des vorderen Fensters befinden sich außerhalb des sichtbaren Bereiches des Bildschirms.

Lösung: Du kannst die Anzeige einfach ändern indem du einen Doppelklick auf die Titelleiste machst oder auf die Schaltfläche Maximieren in der Titelleiste klickst. Sollte das nichts helfen, geh folgendermaßen vor: Register: Ansicht–>Befehl: Alle anordnen–>Unterteilt–>OK. Dadurch werden alle Fenster passend angeordnet.

Grund Nummer 2: Das Anzeigen der Blattregister ist deaktiviert.

Lösung: Klicke dazu: Datei–>Optionen–>Erweitert Optionen für diese Arbeitsmappe anzeigen–> Kontrollkästchen Blattregisterkarten anzeigen

Grund Nummer 3: Die Scroll Leiste verdeckt die Register.

Lösung: Schiebe einfach die die Scroll Leiste an den 3 Punkten nach rechts sowie auf dem Bild abgebildet. Gehe dazu mit dem Mauszeiger über die Punkte, bis der Zeiger zu einem Doppelpfeil wird dann verschiebst du mit gedrückter Maustaste die Scroll Leiste nach rechts.

Wenn du die Scroll Leiste jedoch gar nicht weiter verkleinern möchtest, kannst du auch mit Hilfe der kleinen Pfeile auf der linken Seite durch die Register blättern.

Grund Nummer 4: Das Excel Arbeitsblatt ist ausgeblendet.

Lösung: Dazu findest du weiter oben Hilfe.

Fazit

Selbst ein eher unscheinbarer Befehl wie das gruppieren von Arbeitsblättern bietet dir eine enorme Zeitersparnis und ein weiteres Stück Freiheit.

Nicht immer verbergen sich die größten Zeitersparnisse in einer Formel oder in der Verwendung von VBA auch eher unscheinbare Befehle wie in einem Excel Arbeitsblatt können dir einen Vorteil verschaffen.

Wie du siehst, ist der Funktionsumfang von Excel gigantisch und es gibt noch viel zu entdecken. Ich hoffe ich konnte dir mit dem Artikel das Excel Arbeitsblatt etwas näher bringen und du hast einen guten Überblick des Funktionsumfanges gewonnen.

Habe ich dir Lust auf mehr gemacht und du möchtest dich direkt mit der nächsten Funktion von Excel beschäftigen, dann schau doch hier nach.

Wenn du auch zukünftig mehr über die neuesten Funktionen von Excel erfahre möchtest, dann trag dich doch in meinen kostenlosen Report ein. Dort erhältst du Neuigkeiten rund um Excel und hilfreich Tipps und Tricks um dir deine Arbeit zusätzlich zu erleichtern. Als kleines Dankeschön erhältst du ein eBook mit 17 nützlichen Tricks mit denen du in kurzer Zeit dein Excel Können auf den nächsten Level heben kannst.

Den kostenlosen Report und das Geschenk findest du hier.

Dein Michael, alias Doktor Excel der smarte Excel Problem Löser

PS.: Schreib mir doch in die Kommentare ob du die Gruppier Funktion schon kanntest oder ob das völlig neu für dich war.

 

Doktor Excel

Doktor Excel

Heißt eigentlich Michael und arbeitet seit über 10 Jahren privat und beruflich mit Excel. Er hat dabei viele Zeitsparende Arbeitsweisen kennen gelernt und teilweise selbst entwickelt.

Hier findest du seine Geschichte: Wer ist dieser Doktor Excel und was hat ein Arzt mit Excel zu tun?

Du kannst ihm auch jederzeit über die Kontakseite eine Nachricht zukommen lassen.